FAQs

Beliebte Fragen

Warum eine kostenlose Stadtführung?

Das Konzept kostenloser Stadtrundgänge ist für viele Reisende eine Alternative zu klassischen Führungen. In vielen Städten auf der ganzen Welt werden bereits kostenlose ´Free Tours´ angeboten, die sich insbesondere an Individualreisende und kleine Gruppen richten. Anders als bei herkömmlichen Touranbietern müssen Kunden für eine Free Tour keinen festgelegten Preis im Voraus bezahlen, sondern entlohnen den Guide am Ende der Tour mit einem Trinkgeld – in der Höhe, die sie für angemessen halten. Genau das ist übrigens der Grund, warum kostenlos nicht umsonst oder wertlos heißt: Weil unserer Guides neben den Trinkgeldern der Teilnehmer kein weiteres Gehalt bekommen, müssen sie sich ihren Verdienst hart erarbeiten. Statt in Routine zu verfallen, müssen sie stets hochmotiviert sein und ihren Gästen qualitativ hochwertige Führungen bieten. Tag für Tag, Tour für Tour.

Wer ist mein Guide?

Im Gegensatz zu anderen Städten, müssen in Wien auch Free Tour-Guides über eine offizielle Lizenz verfügen. Aus diesem Grund sind alle unsere Guides staatlich geprüfte Fremdenführer mit großem Erfahrungsschatz und enormem Wissen über ihre Stadt. Diese in ganz Österreich gültige Auflage erschwert es uns mitunter, Guides für unsere kostenlosen Stadtführungen zu finden – jemandem, der eine etwa zweijährige Ausbildung absolvieren musste, mag es schließlich auf den ersten Blick unsinnig erscheinen, für eine ´Free Tour´ zu arbeiten. Wer allerdings erst einmal gemerkt hat, dass bei solchen trinkgeldbasierten Touren die Höhe seiner Einnahmen allein von ihm abhängt, der will schon bald gar nichts anderes mehr machen!

Wo beginnt und endet die Führung?

Alle unsere Führungen beginnen am Treffpunkt vor der Albertina neben dem Albrechtsbrunnen (unten auf dem Albertinaplatz, nicht oben vor dem Museumseingang!) – halten Sie einfach nach unserem grünen Schirm Ausschau!

https://goo.gl/maps/2w3mJhL8z7x

Um mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Albertina zu gelangen, nutzen Sie bitte die U-Bahnlinien U1, U2 oder U4, Haltestelle Karlsplatz, und nehmen den Ausgang ´Oper´. Mit den Tramlinien 1, 2, 71 und D gelangen Sie zur Haltestelle ´Kärntner Straße/Oper´.

Der Endpunkt der Führungen ist in der Regel in der Nähe des Schwedenplatzes nahe des Donaukanals. Der Rückweg zu Fuß zur Albertina dauert etwa zehn Minuten. Am Schwedenplatz fahren auch die U-Bahnlinien U1 und U4 ab.

In welchen Sprachen werden die Führungen angeboten?

Wir bieten kostenlose Touren auf Englisch (täglich um 10 und um 14 Uhr) und auf Deutsch (täglich um 14 Uhr) an. Unregelmäßig gibt es auch Touren auf Spanisch, bitte prüfen Sie verfügbare Daten auf unserer Website. Von 15.3. bis 15.10. bieten wir samstags eine zusätzliche Free Tour auf Deutsch um 17 Uhr an.

Was sehe ich bei der Führung?

Unsere kostenlosen Stadtrundgänge führen durch Wiens ersten Gemeindebezirk. Wenngleich unsere Guides eine individuelle Tour anbieten, werden sie auf jeden Fall die Hauptsehenswürdigkeiten der Innenstadt sehen, darunter die Hofburg, die Spanische Hofreitschule, den Stephansdom und das Mozarthaus. Unsere Gratis-Touren beinhalten keine Museumseintritte oder Führungen innerhalb von Sehenswürdigkeiten. Neben Wiens Geschichte und Architektur geht es auch um Kulinarik und Bräuche, außerdem werden Sie einige kuriose Stadtgeschichten und Legenden hören.

Was passiert, wenn ich zu spät komme?

Da wir uns bemühen, unsere Touren pünktlich zu beginnen, bitten wir Teilnehmer, bereits 15 Minuten vor Tourstart am Treffpunkt zu sein. Reservierungen verlieren 5 Minuten vor Tourstart ihre Gültigkeit. Aus organisatorischen Gründen ist es nicht möglich, auf halbem Wege zur Gruppe zu stoßen oder die Tour unterwegs ´einzuholen´.

Was passiert, wenn es schüttet/schneit/die Sonne brennt?

Wir sind 100% wetterfest. Unsere Touren finden 363 Tage im Jahr, sieben Tage die Woche statt. Am 25. Und 26. Dezember verbringen wir Weihnachten mit unseren Familien. Bringen Sie die passende Ausrüstung wie Regenjacke, Schirm, Sonnencreme oder Hut mit und achten Sie auf bequemes Schuhwerk.

Wie schaut es mit dem Trinkgeld aus?

Die Guides unserer kostenlosen Stadtführungen bekommen keine fixen Tarife oder ein festes Gehalt von der Firma, sie arbeiten ausschließlich auf Trinkgeldbasis. Das bedeutet, Sie können entscheiden, wie viel Ihnen die erlebte Tour Wert war. Es ist ratsam, das für die Stadtführung einkalkulierte Trinkgeld in kleinen Scheinen mitzubringen, auf diese Weise können Sie den Betrag am Ende entsprechend der Tourqualität und ihrer Zufriedenheit anpassen. Zu Ihrer Orientierung nur folgende Eckdaten: Gruppenführungen in Wien kosten etwa 25 bis 40 Euro pro Person, je nach Gruppengröße.

Können Kinder an den Führungen teilnehmen?

Kinder unter 16 Jahren sind in Begleitung eines Erwachsenen auf allen unseren Touren herzlich willkommen. Reservierungen für Kinder sind nicht erforderlich.

Sind die Führungen für Rollstuhlfahrer geeignet?

Unsere Stadtrundgänge durch die Wiener Innenstadt können einige Steigungen enthalten und über unebenes Gelände, wie etwa Kopfsteinpflaster, führen. Sie dauern außerdem bis zu drei Stunden. Trotzdem sind sie für Rollstuhlfahrer machbar, sofern diese von einer kräftigen Person begleitet werden.

Warum sind nicht alle Führungen von Good Vienna kostenlos?

Eine kostenlose Stadtführung ist unserer Meinung nach die beste Art und Weise, um sich mit einer Stadt vertraut zu machen – und jeder sollte die Möglichkeit haben, daran teilzunehmen, unabhängig von seinem Reisebudget. Allerdings kann eine zweieinhalbstündige Tour nur einen ersten Überblick vermitteln, man kann unmöglich all die interessanten Fakten und Geschichten über Wien ´hineinpacken´. Deshalb bieten wir zusätzlich Führungen mit thematischen Schwerpunkten an. Da wir hierfür rechtzeitig speziell geschulte Guides anheuern – und bezahlen – müssen, müssen wir auch von den Teilnehmern im Voraus eine Gebühr verlangen. Außerdem – wir wollen Ihnen da keine Märchen erzählen – sind wir kein karitativer Verein, sondern ein Unternehmen. Der Tourismus ist eine der größten Industrien der Welt, und wir wollen mitmischen – allerdings als Fair-Player: Aus diesem Grund sind die Preise für unsere kostenpflichtigen Touren wirklich fair und wir versprechen Ihnen Führungen in Top-Qualität!

Gibt es unterwegs Toiletten?

Keine Sorge! Sollten Sie ein dringendes Bedürfnis verspüren, gibt es unterwegs mehrere Toiletten. Wenden Sie sich einfach vertrauensvoll an Ihren Guide und er wird ein passendes Örtchen suchen. Viele Guides legen auch eine Pause in einem Restaurant ein, wo Sie sich stärken, das WC aufsuchen und kostenloses WLAN nutzen können

Wie buche ich?

Wie kann ich teilnehmen?

Vor allem während der Sommermonate ist die Nachfrage nach unseren kostenlosen Stadtführungen sehr hoch. Wir raten Ihnen deshalb, vorab zu reservieren. Sie können für bis zu 5 Personen pro Tour auf unserer Website buchen, falls es für Ihren Wunschtermin noch freie Plätze gibt. Anschließend erhalten Sie eine Buchungsbestätigung. Am Tag Ihrer Tour sollten Sie 15 Minuten vor Beginn der Führung am Startpunkt sein und bei einem unserer Mitarbeiter ´einchecken´. Fünf Minuten vor Tourstart verlieren Reservierungen ihre Gültigkeit. Bei Nicht-Erscheinen vergeben wir Ihre Plätze an Wartende ohne Buchung. Haben Sie nicht vorab reserviert, können Sie ihr Glück versuchen und frühzeitig zum Treffpunkt kommen – die Plätze werden hierbei nach dem ´first come, first serve´-Prinzip vergeben.

Gruppengröße

Wie können wir als Gruppe mit sechs oder mehr Personen teilnehmen?

Kostenlose Stadtrundgänge richten sich vor allem an Individualtouristen und kleine Gruppen. Aus diesem Grund bieten wir Gruppen mit sechs oder mehr Personen spezielle Tarife und private Führungen an. Für Anfragen und weitere Informationen senden Sie einfach eine E-Mail an info@goodviennatours.eu. Und bitte versuchen Sie nicht, uns in die Irre zu führen und unter verschiedenen Namen für die selbe Gruppe zu buchen – wir merken das sowieso, und außerdem ist es unserer Meinung nach unfair gegenüber anderen Gästen und unseren Guides.

Gibt es eine Mindestteilnehmerzahl?

Die Mindestteilnehmerzahl für kostenlose Führungen beträgt zehn Personen. Wird diese Zahl nicht erreicht, liegt es im Ermessen des Guides, ob er die Tour durchführt oder nicht.

Wie groß sind die Gruppen?

Wir arbeiten an einer durchschnittlichen Gruppengröße von 25 bis 30 Leuten. Im Idealfall sollen die Gruppen nicht mehr als 35 Personen umfassen. Aber manchmal sind wir einfach zu nett – und wenn uns jemand mit großen Augen anschaut und erklärt, dass er nur einen Tag in Wien ist und somit nur eine Möglichkeit hat, unsere Tour zu machen, lassen wir uns vielleicht erweichen…doch 40 ist das absolute Limit!

Individuelle Touren

Bieten Sie auch Individuelle Führungen an?

Ja, Good Tours bietet auch Privatführungen an. Größere Gruppen sowie Interessenten an einer Tour mit spezifischem Themenschwerpunkt oder in anderen Sprachen können uns jederzeit Anfragen an info@goodviennatours.eu schicken.

We operate Free Tours in

Prag Wien
Krakau